Lu Jong Tibetisches Heilyoga -
fortlaufende Kurse

Lu Jong verbindet Körper und Geist. Es bringt dich durch die Bewegung in den jetzigen Moment, in die Gegenwart.?
(Tulku Lobsang)

Lu Jong entstand vor ca. 8000 Jahren in den Bergen Tibets. Die dort lebenden Eremiten entwickelten diese Bewegungsform, um gesund zu bleiben, da sie weit ab von einer medizinischen Versorgung lebten. Sie schöpften und entwickelten diese Übungsformen aus einem tiefen Verständnis gegenüber der Natur und den 5 Elementen (Raum, Erde, Wind, Feuer, Wasser).

Die Lu Jong Übungen entwickelten sich im Umfeld der tibetischen Medizin und des tibetischen Buddhismus über die Jahrtausende weiter. Die Übungen sind einfach zu erlernen und zielen ab auf eine bewusste Atmung und die Achtsamkeit dem eigenen Körper gegenüber. Die Haltung der Wirbelsäule wird verbessert und der Körper in eine neue, bessere Balance gebracht, was mit einem tiefen Gefühl der inneren Ruhe und Gelassenheit verbunden ist. Der nun besser funktionierende Energiefluss fördert, unterstützt und erleichtert damit unsere geistige Entwicklung.

Lu Jong kann beinahe von jedem Menschen in jedem Alter ausgeführt werden.

norbu lenpa

* Fotograf Marc Albers

   

information_vajra_haus

02874 - 90 50 959
oder per E-Mail sabine[at]nederpelt.de

pixel

   
java